albatros | texte
Freitag, 10. April 2015

„Freies Wissen gegen Googles Algorithmen“

Der Vizepräsident für Lehre an der Technischen Universität Hamburg-Harburg Sönke Knutzen über die Pläne, ein eigenes Online-Angebot der Hamburger Hochschulen aufzubauen – „Freies Wissen gegen Googles Algorithmen“:


Der Asta kritisiert, daß die Pläne wahrscheinlich als Rationalisierung angelegt seien und daß die Studentenschaft bisher nicht beteiligt worden ist. Aber ersteres muß ja nicht notwendigerweise der Fall sein, und letzteres kann ja noch kommen. Auch Bildungsblogger Jochen Robes ist skeptisch, wie auch Gabi Reinmann, auf die er sich bezieht. Ich bin jedenfalls gespannt, was aus der „Hamburg Open Online University“ wird. Zum ganzen auch ausführlich hh-heute.

Auch die Volkshochschulen springen übrigens auf den OER- und MOOC-Zug auf. Ab dem 28. Mai 2015 beginnt der „ichMOOC – Mein digitales Ich“.