albatros | texte
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Libre Art of the Fugue

Fünf Jahre nach dem Abschluss der Open Goldberg Variations und zwei Jahre nach dem Abschluss des Open Well-Tempered Clavier hat Kimiko Ishizaka nun auch Bachs Kunst der Fuge (BWV 1080) unter dem Titel Libre Art of the Fugue eingespielt.

Die Produktion war auf Kickstarter vorfinanziert worden, wo insgesamt 20.861 Euro gespendet wurden. Neben der Aufnahme selbst, die gegen eine Spende oder frei von Bandcamp herunterzuladen ist (man kann in dem Formular einen Betrag ab null Euro eingeben), werden auch die Noten frei zur Verfügung gestellt. Der Download erfolgt über einen Link, der nur per E-Mail verteilt wird. Außerdem wird es zwei öffentliche Konzerte geben, eines heute abend in der Hamburger Elbphilharmonie, das zweite am 19. November 2017 in der New Yorker Carnegie Hall.

Dem Pitch zufolge soll die Aufnahme unter eine Creative-Commons-Lizenz gestellt werden; bei den früheren Projekten war das CC-0, bei den einzelnen Tracks auf Bandcamp steht derzeit aber noch all rights reserved – wer sie weiternutzen möchte, sollte sich also noch etwas gedulden, ob sich hier noch etwas tut. Derzeit ist die Libre Kunst der Fuge leider nur frei wie Freibier – was der Qualität freilich keinen Abbruch tut.